Ruegen-
Hund.de

Rügen mit Hund - erleben Sie erholsame Ferien auf Deutschlands größter Insel. Auf dieser Seite erfahren Sie über die Möglichkeiten, Wander- und Radtouren zusammen mit Ihrem Hund auf Rügen zu unternehmen. Außerdem stehen Ihnen hier viele hundefreundliche Unterkünfte auf Rügen zur Auswahl. Testen Sie einfach unsere Ferienhaus-Datenbank:

Wandern Rügen
Ferienhaus buchen
Urlaubsorte auf Rügen
Reiseinformationen
Reiseservice

Wandern und Radeln auf Rügen

Mehr Freiheiten als in den Ostseebädern genießen die vierbeinigen Begleiter im landwirtschaftlich geprägten Hinterland. Vom Kurpark in Binz hat man nicht weit zum Schmachter See und ins benachbarte Zirkow. Auch die Baaber Heide und das Waldgebiet Granitz sind ideal für ausgedehnte Spaziergänge mit dem Hund.

Jagdschloß Granitz
Jagdschloß Granitz
 © Michael Eichhorn - Fotolia.com

Wer zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, kann auf der Strecke zwischen Putbus und Göhren in die Schmalspurbahn umsteigen. Im „Rasenden Roland“ ist die Mitnahme von Hunden und Fahrrädern erlaubt.

Für sportliche Hunde, die gerne neben dem Rad herlaufen, sind Touren über die Halbinseln Mönchgut und Wittow ein großes Vergnügen. Auf den Wiesen können sich die Vierbeiner auch mal ohne Leine austoben.

Im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und auf Jasmund herrscht dagegen strikte Anleinpflicht. Dennoch dürften sich Mensch und Hund bei einem Spaziergang zu den Kreidefelsen der Stubbenkammer herrlich entspannen.

Eine schöne Wanderung führt von Sassnitz über Mukran bis zu den Feuersteinfeldern zwischen Neu-Mukran und Prora.

Im Nordwesten Rügens kann man von Altenkirchen aus über Putgarten zum Kap Arkona laufen. Am besten bestellt man vorab die Hundewanderkarte der Rügener Ferienanlagen.



© * Foto oben: NSG Nordwestufer Wittow und Kreptitzer Heide © Patrice77, Wikimedia C. [CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0]